RSS Feed abonnieren

RSS Feed via e-mail abonnieren

Der RSS Feed dieses Blogs ist für Sie
bequem auch über e-mail abrufbar.
Mit Eingabe Ihre e-mail-Adresse in das Feld rechts bekommen Sie automatisch neue Blogs zugesandt. Diese Variante ist vor allem auch für User, die keinen Feed-Reader nutzen, von großem Vorteil.

 

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

 

Der VÖB Beton Blog bietet immer aktuell Neues, Interessantes und Wissenswertes aus der Welt des Betons.
Um auch VÖB-Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, in Zukunft von der steigenden Zahl an Blog-Lesern zu profitieren,
öffnen wir den VÖB Beton Blog auch für Firmenbeiträge von VÖB-Mitgliedern.
Senden Sie uns Ihre Artikel an office@voeb.co.at. Wir veröffentlichen diese nach Prüfung gerne im VÖB Beton Blog.

Der VÖB versteht sich als innovativer, dynamischer und aufgeschlossener Wirtschaftsverband.
Er ist die kompetente, auf freiwilliger Mitgliedschaft beruhende Interessensvertretung der Beton- und Fertigteilwerke in Österreich.
Er übernimmt dabei solche Aufgaben, deren Erledigung durch den einzelnen Mitgliedsbetrieb aus eigener Initiative und mit eigenen Mitteln nicht zielführend ist und daher die Übertragung an den VÖB die wirksamere Lösung verspricht. Der VÖB ist eine Einrichtung, die in der Lage ist, Veränderungen im gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technischen Umfeld vorausschauend wahrzunehmen und deren Auswirkung auf die Branche zu analysieren, um die Mitgliedsbetriebe auf Chancen und Risiken rechtzeitig hinweisen zu können (VÖB als aktives Früherkennungssystem). Neben dieser vorausschauenden Funktion muss er aber auch spontan auf gegebene Verhältnisse reagieren, um negative Auswirkungen für die Mitgliedsbetriebe zu minimieren oder positive Möglichkeiten darzustellen. (VÖB als reaktive Unterstützung). Es gilt der Grundsatz, dass der Verband nur machen soll, was das einzelne Mitglied nicht selbst schneller, besser oder billiger erledigen kann. Alle Verbandsmitglieder sind vom VÖB gleichberechtigt zu betreuen. Die Betreuung der Mitglieder erfolgt einerseits in den Produktgruppen und andererseits durch direkten Kontakt.